Residenzschloss


Wiesenmeisterschaft 2021 - Wer hat die bunteste und schönste Wiese; Bewerbungsfrist bis zum 16. Mai verlängert

LPV_Kleiner_Fuchs_auf_Wiesenwitwenblume

© Foto: LPV

Bereits zum 15. Mal ruft   der Landschaftspflegeverband Rheingau-Taunus e.V. (LPV) dazu auf, die schönsten Wiesen bei seiner alljährlichen Wiesenmeisterschaft anzumelden. Dabei geht es in dem Wettbewerb nicht um den höchsten Ertrag. Gesucht werden vielmehr möglichst arten- und blütenreiche Wiesen.


Alle Landwirte und sonstigen Bewirtschafter von Wiesen im gesamten Rheingau-Taunus-Kreis können am Wettbewerb teilnehmen, soweit ihre Wiese eine Mindestgröße von 2.000 m² erreicht und im Außenbereich liegt. Die Anmeldefrist wurde bis zum 16. Mai 2021 verlängert!


Bei einer botanischen Aufnahme wird die vorhandene Vielfalt an Gräsern, Kräutern und Blumen gesichtet und vielleicht auch so manche seltene, schützenswerte Pflanzenart aufgespürt. Artenreiche, bunt blühende Wiesen sind ein gut besuchter, attraktiver Lebensraum für viele Insektenarten wie z.B. Bienen und Schmetterlinge. Auch die Vogelwelt und Kleintiere profitieren vom reich gedeckten Tisch, den sie dort vorfinden. Für die Biologische Vielfalt sind artenreiche Wiesen daher unersetzlich.


Um das wertvolle Grünland in dieser Qualität zu erhalten, ist viel Erfahrung, Fingerspitzengefühl und besonderer persönlicher Einsatz des Landbewirtschafters notwendig. Für die prämierten Landwirte soll dies zugleich verdiente Honorierung einer gesellschaftlichen Leistung sein und darüber hinaus auch ermutigen, dieses Engagement fortzusetzen.


Für die drei schönsten Wiesen gibt es Preise im Wert von 500, 300 und 200 Euro zu gewinnen sowie einen Sonderpreis in Höhe von 300 Euro. Die Anmeldung erfolgt über einen Anmeldebogen, der beim Landschaftspflegeverband unter Tel. +49 6124-510-9562 angefordert werden kann bzw. auf der Internetseite lpv-rtk.de zum Herunterladen bereitsteht.

Letzte Änderung: 19.05.2021 13:04 Uhr