Rathaus und Politik - Pressemeldungen


Pressemeldungen

​​​​​​​

16.11.2020
Kulturbahnhof Parkplatz

Der Parkplatz am Kulturbahnhof ist fertig. „Damit kommt das Gesamtprojekt auf dem westlichen Bahnhofsareal rund um die ehemalige Güterhalle zu einem gelungenen Abschluss“, erklärt Bürgermeister Christian Herfurth. Zugleich gehe ein Herzenswunsch aller im Kulturbahnhof Engagierten in Erfüllung. „Die Stele findet endlich ihren Platz“, so der Bürgermeister.

16.11.2020
hsf-slider-standort-idstein

 © Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius hat eine Vision. „Eine Vision, die die Stadt Idstein voll und ganz unterstützt“, so Bürgermeister Christian Herfurth. Danach soll sich der Campus Idstein zu einem „Wirtschaftscampus“ entwickeln.


12.11.2020


idsteinliebe-plakat

Der neue Teil-Lockdown trifft neben den Kulturschaffenden eine weitere Gruppe besonders hart: Die Gastronomen. Bürgermeister Christian Herfurth appelliert deshalb an Bürgerinnen und Bürger, den angebotenen Abhol- und Lieferservice der Idsteiner Gastronomie ausgiebig in Anspruch zu nehmen.





10.11.2020

Info

Ab sofort kann wieder kostenlos in den beiden Idsteiner Tiefgaragen „Stadthalle“ und „Löherplatz“ geparkt werden. Zwei Stunden lang dürfen Besucher der Innenstadt dort unentgeltlich parken, erst die eventuelle weitere Parkzeit muss dann wie üblich bezahlt werden. Die Kassensysteme sind bereits umgestellt. „Schon nach dem ersten Lockdown konnte die Stadt Idstein mit der Aktion zum kostenlosen Parken einen wichtigen Impuls zur Wiederbelebung des Einzelhandels und Stärkung unseres Wirtschaftsstandortes setzen“, so Bürgermeister Christian Herfurth, der den erneuten Beschluss der Stadtverordnetenversammlung ausdrücklich begrüßt.

28.10.2020

Einkaufen​​​​​​​

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt. Um die Infektionsketten zu durchbrechen, sollen möglichst viele Menschen zu Hause bleiben. Beim Idsteiner Amt für Soziales, Jugend und Sport häufen sich in diesen Tage deshalb wieder Anfragen älterer Menschen, die um Unterstützung bitten. Denn gerade sie und Menschen mit Vorerkrankungen gelten als besonders gefährdet. Deshalb sollten diese Personengruppen jetzt direkte Kontakte – zum Beispiel beim täglichen Einkauf – vermeiden.

zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter
Letzte Änderung: 15.12.2020 11:16 Uhr