Residenzschloss

Rathaus und Politik - Pressemeldungen


Pressemeldungen

​​​​​​​

23.09.2021

Info

110 Kommunen in Hessen erhalten kurzfristig eine Förderung zur Stärkung ihrer Innenstädte oder ihres Ortskerns. Insgesamt 27 Millionen Euro stellt das Land Hessen dafür zur Verfügung. Auch die Stadt Idstein hat die Förderung über das Programm „Zukunft Innenstadt“ beantragt und freut sich nun über die Zusage des Höchstförderbetrages von 250.000 Euro durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

21.09.2021

Sirene

Viel zu tun gab es in den vergangenen Wochen für die Kameraden der Idsteiner Feuerwehren – und nicht nur für diese. Nach der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz stand die halbjährliche Sirenenprobe an. Bei allen Einsätzen und auch der Sirenenprobe bestätigte sich das, was Stadtbrandinspektor Lars Wendland dem Magistrat kürzlich in einem Sachstandsbericht vorgetragen hatte: „Wir sind technisch gut aufgestellt.“


21.09.2021

Wald-Knigge

© Amt für den
Ländlichen Raum

Immer mehr Menschen verbringen ihre Freizeit draußen in der Natur. Wandern, Joggen, Radfahren, den Hund ausführen – zunehmend bleiben diese Freizeitaktivitäten jedoch nicht ohne unschöne Hinterlassenschaften oder gar Schäden. Immer öfter kommt es außerdem zu Missverständnissen zwischen Erholungssuchenden und Land- oder Forstwirten. Der neue „Feld- und Waldknigge“, initiiert von der Stadt Idstein und herausgegeben vom Amt für den Ländlichen Raum, Umwelt, Veterinärwesen und Verbraucherschutz, möchte für ein besseres Miteinander und gegenseitiges Verständnis in Wald und Flur werben.

21.09.2021

Geldscheine

Rund 70.000 Menschen engagieren sich in Hessen in Jugendverbänden mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten. Gerade in Zeiten knapper öffentlicher Kassen bleiben auch Projekte der Kinder- und Jugendarbeit von Kürzungen nicht verschont. Durch die Einnahmen der Jugendsammelwoche, die in diesem Jahr vom 7. bis 17. Oktober stattfindet, sorgen die jungen Aktiven daher auch für eine Sicherstellung der Zukunft ihrer Angebote.

14.09.2021

Grabmalprüfung

Mit Prüfung der Standsicherheit von Grabmalen wurde die Firma BSK, Torsten Köster, beauftragt.


Aufgrund der Unfallverhütungsvorschriften gem. VSG 4.7 § 9 der Gartenbau-Berufsgenossenschaft und der aktuellen Rechtsprechung ist die Stadt Idstein verpflichtet, die Standfestigkeit der Grabmale auf den kommunalen Friedhöfen zu überprüfen.


 1  2  3  4  5  6 ... 11  weiter
Letzte Änderung: 15.12.2020 11:16 Uhr